• Witbank Region 2012
Foto: (c) Dieter Simon (KOSA)

    Mit Kohle in die Zukunft?

  • Schulpartnerschaften

  • Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika

  • Kampagne "Kick für one world"

06.12.2017

Bericht Lehrer_innenfortbidung 2017

Am 29. September fand die Fortbildung „Auf vielen Schultern? Verankerung von Schulpartnerschaften in der Schule und darüber hinaus“ statt, organisiert von KOSA und dem KKM.

Mit 28 Teilnehmer_innen, überwiegend Lehrkräfte, erlebten wir einen spannenden und intensiven Tag des Austauschs. Es ging dabei um die Frage, wie Schulpartnerschaften breiter verankert werden können um nachhaltig an den Schulen zu wirken. Insbesondere wurde die strukturelle Einbindung an der Schule z.B. im Schulprofil und im Curriculum besprochen. Ebenso ging es darum, in welchen Bereichen Schulpartnerschaften von der Kooperation mit außerschulischen Akteuren profitieren können.

Den ausführlichen Bericht mit einer Linkliste zu Materialien und Förderangeboten können Sie hier herunterladen.

KOSA

Die Koordination Südliches Afrika (KOSA) e.V. ist ein bundesweit tätiges Netzwerk, das thematisch hauptsächlich zu Südafrika arbeitet. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Initiierung und Unterstützung von Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika sowie die entwicklungs-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Förderer

KOSA e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst