• Witbank Region 2012
Foto: (c) Dieter Simon (KOSA)

    Mit Kohle in die Zukunft?

  • Schulpartnerschaften

  • Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika

  • Kampagne "Kick für one world"

07.02.2018

Südafrika Seminar

Von Wein, Kohle und Platin - Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Südafrika

Warum heizen deutsche Kraftwerke immer noch mit Steinkohle, obwohl sie in Deutschland nicht mehr gefördert wird? Woher kommt das Platin in meinem Auto? Was steckt hinter dem Fairtrade Siegel auf südafrikanischem Wein? Und vor allem: geht das alles nicht auch anders?

Die Koordination Südliches Afrika e.V. (KOSA) und Masifunde Bildungsförderung e.V. organisieren am 24. und 25. Februar 2018 ein Seminar zum Thema Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Südafrika in Berlin. Auf dem Seminar wollen wir die Handelsbedingungen und Lieferketten anhand der Beispiele Kohle, Platin und Wein bzw. Obst nachvollziehen. Wir wollen über strukturelle Hintergründe und Ungleichgewichte sprechen und uns mit unserer Rolle als Konsument_innen beschäftigen.
Außerdem soll es um die Diskussion von Alternativen in unserem Alltag aber auch z.B. im Rahmen einer Postwachstumsgesellschaft oder Gemeinwohlökonomie gehen.

An- und Abreise: Das Seminar beginnt am 24.02.2018 um 13 Uhr, Gemeinsames Mittagessen ist ab 12 Uhr möglich. Das Seminar endet am 25.02.2018 um ca. 15.30 Uhr.

Unterkunft: In der JGH Wannsee in Berlin: Badeweg 1, 14129 Berlin. In 4-Bett Zimmern.

Kosten: Es entfällt eine Teilnahmegebühr von 15€ pro Person. Fahrtkosten können bis zu einem Betrag von 60€ pro Teilnehmer_in rückerstattet werden.

Anmeldung/ Kontakt:
Laura Wunder
Koordination Südliches Afrika e.V.
Tel: 0521 - 986 48 51
Email: laura.wunder(at)kosa.org

Das Programm zum Seminar gibt es hier.

KOSA

Die Koordination Südliches Afrika (KOSA) e.V. ist ein bundesweit tätiges Netzwerk, das thematisch hauptsächlich zu Südafrika arbeitet. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Initiierung und Unterstützung von Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika sowie die entwicklungs-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Förderer

KOSA e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst