• Witbank Region 2012
Foto: (c) Dieter Simon (KOSA)

    Mit Kohle in die Zukunft?

  • Schulpartnerschaften

  • Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika

  • Kampagne "Kick für one world"

KOSA Projektreise: von...

Vom 18. bis 31. März reiste Arne Bonhage, als...

Bericht zum Netzwerktreffen...

Von Wein, Kohle und Platin - Wirtschaftsbezie...

KOSA Information 63 nun auch...

Simbabwe: Zeiten des Umbruchs // Südafrika: F...

Bericht Lehrer_innenfortbidung...

Am 29. September fand die Fortbildung „Auf vi...

Rückblick SchuPa Seminar

Migration und Medien: Was ist da los in Deuts...

KOSA Information 62 nun auch...

Südafrika: GuptaLeaks, SAP und Software AG //...

KOSA

Die Koordination Südliches Afrika (KOSA) e.V. ist ein bundesweit tätiges Netzwerk, das thematisch hauptsächlich zu Südafrika arbeitet. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Initiierung und Unterstützung von Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika sowie die entwicklungs-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Förderer

KOSA e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst