Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browser-Einstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  • Witbank Region 2012
Foto: (c) Dieter Simon (KOSA)

    Mit Kohle in die Zukunft?

  • Schulpartnerschaften

  • Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika

  • Kampagne "Kick für one world"

09.10.2018

Bericht Lehrkräftefortbildung 2018

Am 28. September fand die Fortbildung „Begegnungsreisen in Schulpartnerschaften : Finanzierung, Planung und pädagogische Begleitung“ statt, die von Koordination Südliches Afrika e.V. (KOSA) in Kooperation mit dem KoordinierungsKreis Mosambik e.V. (KKM). organisiert wurde.

Mit 14 Teilnehmenden (TN) (zwei mussten leider aufgrund eines Unfalls am Tag der Veranstaltung kurzfristig absagen), überwiegend Lehrkräften, erlebten wir einen spannenden und intensiven Tag der Information und des Austauschs. Bereits während der Vorstellungsrunde wurde die Vielfalt der Partnerschaftskonzepte und Entstehungsgeschichten deutlich. Alle Teilnehmenden verband, dass sie noch nicht allzu lange in der Schulpartnerschaftsarbeit aktiv sind. Einige pflegen seit ein paar Jahren eine Schulpartnerschaft, andere sind gerade dabei anzufangen. Die Motivation der Teilnehmenden war sehr hoch. Im Fokus stand diesmal das Privileg des Aufeinandertreffens in Form von Begegnungsreisen. Neben Schulpartnerschaften mit Südafrika, gab eine Schule, die Kontakte nach Tansania pflegt.

Den ausführlichen Bericht können Sie hier herunterladen.

KOSA

Die Koordination Südliches Afrika (KOSA) e.V. ist ein bundesweit tätiges Netzwerk, das thematisch hauptsächlich zu Südafrika arbeitet. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Initiierung und Unterstützung von Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika sowie die entwicklungs-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Förderer

KOSA e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst