Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browser-Einstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

  • Witbank Region 2012
Foto: (c) Dieter Simon (KOSA)

    Mit Kohle in die Zukunft?

  • Schulpartnerschaften

  • Entschuldung und Entschädigung im Südlichen Afrika

  • Kampagne "Kick für one world"

27.11.2020

Economic Impact. Virtual Workshop: South Africa and the pandemic

The impact of the crisis on the people of South Africa is manifold and far from predictable at this point of time. But it has already relentlessly exposed many of the systemic deficiencies, some of which were already known before. With this virtual workshop we would like to invite you to a first approach with partners and speakers from South Africa and Germany.

In March, the South African government imposed one of the strictest lockdowns in the world. In attempting to curb the spread of COVID-19, policy makers around the world have the difficult task of balancing the positive health impacts of lockdowns against their economic costs, particularly the burden that lockdowns impose on low-income and food-insecure households.

Friday Nov, 27th, 6 - 8.30 pm (CET)

  • Economic Impact of the Pandemic (I): Gottfried Wellmer, Journalist, KOSA, Germany
  • Economic Impact of the Pandemic (II): Imelda Felizitas, Philistas Khumalo, former Manager, Consultant, Entrepreneur, South Africa
  • Audience discussion and questions

The seminar will be held digitally and (only) in English. To register, please send an email to dieter.simon(at)welthaus.de. Starting times according to Central European Time (CET). After registration we will send you the invitation link for each workshop. We will use Zoom.

We do not charge a fee, but would appreciate a donation. https://www.welthaus.de/spenden/online-spenden

KOSA

Die Koordination Südliches Afrika (KOSA) e.V. ist ein bundesweit tätiges Netzwerk, das thematisch hauptsächlich zu Südafrika arbeitet. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Initiierung und Unterstützung von Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika sowie die entwicklungs-politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Förderer